1…2…3..los!

Samstag abend. Ich kann kaum die Augen offen halten. Es war einfach mal ne lange Nacht, aber auch eine echt tolle. Obwohl ich sagen muss, dass der Abend nicht wirklich interessant angefangen hat, immerhin durfte ich zwei Freundinnen von mir beim Fertigmachen beobachten – die waren sichtlich bemüht, in weniger als zwei Stunden ausgehfertig zu werden. Jedenfalls hat mich in diesem Zeitraum das Peaches-Fieber erwischt, ich dachte, ich könnte dem entkommen. Meine Nachbarn hatten heute bestimmt ihren Spaß.
Zurück zum Freitag abend: Unser Ziel war das Subversiv, bekannt für überfüllte Parties und ein defektes Klo. Ich muss sagen, ich hatte lange nicht mehr so einen Spaß auf einer Party. Viele nette Leute, tatsächlich auch gute Musik (über Geschmack lässt sich streiten)… Das Beste überhaupt war aber allerdings, dass auch die permanent Frustrierten sichtlich ihren Spaß hatten. Eine Freundin hat mich den ganzen Abend über immer so angestrahlt, dass ich gar nichts anderes machen konnte, als zu lachen. ;) Ich sags ja, ein gelungener Abend. Da hab selbst ich meine schlechte Laune nicht ausbrüten können, die sich den Tag über angebahnt hatte.

Ich glaube, Minikinder haben einen Sinn dafür, wann Nachbarn besonders viel Schlaf benötigen. Das Gefühl hatte ich zumindest heute um halb 12, da war die Nacht dann doch schon vorbei. Eigentlich ein Glück, ansonsten hätte ichs wohl unmöglich geschafft, auf den letzten Drücker (also wie immer) noch Geschenke zu kaufen. Genau die, die ich schon vor zwei Wochen besorgen wollte. Was soll ich sagen, ich hab alles geschafft, was ich schaffen wollte.

Bin quasi abfahrtsbereit, zumindest physisch. Der Rest kommt einfach nach. Hab ich schonmal erwähnt, dass ich es hasse, nach Österreich zu fahren? Es ist einfach nicht doll, 800 km Luftlinie entlangzudüsen um dann festzustellen, dass die Eltern sowieso arbeiten müssen und sich die Landschaft auch irgendwie mal wieder nicht verändert hat.

sonnenuntergang

Hübsch, oder? Neben dem üblichen Fotografieren werde ich mich dazu aufraffen, zu lernen. Irgendwann werde selbst ich 11 Punkte in Mathe bekommen. War ein Scherz, aber da ich mir eh vorgenommen hab, optimistischer zu denken…
PFÜAT EUCH!


5 Antworten auf “1…2…3..los!”


  1. 1 "schatzi" 07. April 2007 um 20:52 Uhr

    jo na dann mal viel spaß in ösiland…und komm bald wieder! der abend war echt klasse, hab mich lange nicht mehr so amüsiert und es freut mich zu hören, dass ich mit ein grund war, dass du den ganzen abend lachen konntest! ich hoffe das wird jetzt immer so sein ;-) und ich werde nie mehr frustriert sein…hehe…also bis baldi

  2. 2 nope 08. April 2007 um 2:09 Uhr

    hey schatz,
    ein dicken fetten kuss gibt’s von mir. Dsa Bild ist schon echt schnieke. das hat jetzt bloss wieder ewig gedauert, bis ich deinen Blog gefunden hatte.
    ich wuensch dir zum 3. mal schoen Ostern.
    die Pinzessin

  3. 3 Administrator 10. April 2007 um 10:53 Uhr

    @ schatzi
    wenn ich wieder da bin, geht die party weiter… ;)

    @ nope
    für sone probleme gibts lesezeichen, oben in der taskleiste zu finden… :p
    ich kann dich aber auch regelmäßig mit mails nerven!

  4. 4 Physik Nachbar 10. April 2007 um 11:17 Uhr

    und der zum-bahnhof-fahrer wird natürlich bei der anstrengenden reise nicht erwähnt :(

  5. 5 Administrator 10. April 2007 um 11:38 Uhr

    na da hätte ja noch was dazwischen kommen können…. nein, im ernst, ihr seid schätze, DANKESCHÖN FÜRS HINBRINGEN!!!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.