Archiv für Januar 2008

Peinlich

Ich muss dringend mal peinliche Erlebnisse aus meinem Leben verarbeiten. Macht sich am besten, indem ich sie quasi lauthals herausbrülle.
Anlass ist der gestrige Vorfall: Ich stehe in der S-Bahn, direkt an der Tür, weil es so voll ist. Draußen auf dem Bahnsteig läuft eine Person sehr gelassen vorbei. Ganz plötzlich ändert die Person die Richtung und rennt auf mich (besser gesagt auf die offene Tür der Bahn) zu. Vor Schreck fange ich an zu schreien. War für mich äußerst peinlich.

Ein älteres Beispiel:
In der Schule stellt sich eine wildfremde Lehrerin neben mich und flüstert irgendwas. Ich verstehe „Rosenstaub“ und überlege, was sie mir wohl sagen will. Sie wiederholt es noch einmal und dann noch einmal relativ laut, sodass es dann wenigstens alle mitbekommen haben: „Hosenstall!“

Und noch eins:
Bei einer Party läuft ein Typ an mir vorbei, den ich für einen guten Freund halte und geb ihm nen Klaps auf den Hintern. War nur leider nicht mein Kumpel. Das Opfer hats mir zum Glück nicht übel genommen.

Commercials #2

Ich hab keine Ahnung von Autos, aber ich muss gestehen, dass ich mir Autowerbung ganz gern anschaue. Nicht weil das Produkt so toll ist, sondern Musik, Idee etc. In diesem Fall mochte ich schon die Vorgänger-Spots und ganz besonders die Musik:

Commercials #1

Einfach gut. Läuft übrigens in Österreich.

Gedankliche Notiz

Niemals, wirklich niemals beim Essen das Thema „Studieren auf Lehramt“ anschneiden. Es könnte sein, dass ich dann nie wieder auftauche. Mit zwei Ex-Lehrern am Tisch macht es einfach keinen Spaß, über Schülerstreiche zu reden. Die haben nämlich alles schon gesehen, mit- oder selbst gemacht.

Zitat der Woche

„Ich hatte mal so ein schönes blau-weißes Kopftuch. Hach ja. Und dann hats ein Ochse gefressen.“

Ostsee

Analog oder digital? Diesmal hat doch die analoge Cam das Rennen gemacht. Wie hat letztens eine Genossin gesagt? „Auch wenn von den entwickelten Bildern nur eins wirklich gut ist; es lohnt sich eben doch.“ Sie hat absolut Recht.

Stimmung! Sofort!

Mittlerweile verkommt dieser Blog zu einer simplen Fotomappe. Inhalte waren hier ja eh noch nie wirklich wichtig. Pech gehabt.