Archiv für Juli 2008

In die Schlappen, fertig, los!

Badesachen, Sonnencreme, Handtuch, Schlafsack, Wochenendticket, Ostsee.
Ein Wochenende im August – mit 4 bis 9 Freunden.

Wer ist dabei?

PS: Ja. Ich bin einsam. Ich gebe es zu. Alle sind (bald) weg. Wie immer. Berlin ist toll, aber ich will endlich einen richtigen Strand. So mit Ostsee-Sand und so. Wenigstens für eineinhalb Tage.

Down on my knees

Wir haben viel vor…

(mehr…)

Abendbeschäftigung: Aufklärungsunterricht

Mittlerweile schockt mich gar nichts mehr. Ich war ja immer der Meinung, dass bezüglich Aufklärung so ziemlich alle genauso unterrichtet worden sind wie ich in der Grundschule (und damals auch nicht nur einmal). Das scheint sich allerdings nicht zu bewahrheiten (oder das, was jede_r dort gelernt haben sollte, wurde vergessen/verdrängt).

Lagern Sie Kondome kühl und trocken. Legen Sie sie nie in den Kühlschrank, ins Auto-Handschuhfach oder in die Nähe einer Heizung. Die Kondome keiner direkten Sonnenstrahlung aussetzen. Wenn sich das Kondom hart und brüchig anfühlt, sollte es auf keinen Fall verwendet werden. Kondome nicht in der Hosentasche oder dem Geldbeutel aufbewahren, sie können dort porös werden und leicht reißen. Wichtig ist auch eine unbeschädigte Verpackung, wenn sie beim Drücken Luft verliert, am besten wegschmeißen!

…sagt safer-fun.de.

Kann man die Sicherheit des Kondoms erhöhen, indem man zwei übereinander zieht?

Hier gilt die vermeintliche Regel „doppelt hält besser“ auf keinen Fall! Zwei übereinander gezogene Kondome gehen eher noch leichter kaputt, weil die Gummis aneinander reiben.

…sagt machsmit.de.

„…Und im Notfall stehen ja überall Automaten…“

Automatenkondome bergen besondere Risiken. Sind die Automaten im Freien aufgestellt, kann aufgrund der Temperaturschwankungen das Material Schaden nehmen und beim Geschlechtsverkehr reißen oder platzen. Es ist auch gut möglich, dass das Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, da manche Kondomautomaten selten kontrolliert und neu befüllt werden.

…sagt wikipedia.

Übrigens, Helen M. hat dazu eine nette Geschäftsidee entworfen: Kondomboxen. Warum auch nicht? Auch eine nette Geschenkidee.

Mit googeln lernen, das hier wusste ich beispielsweise noch nicht:

Ein Condom besteht aus Naturkautschuklatex und ist daher ein reines Naturprodukt. Es zersetzt sich unter Einfluss von Licht und Sauerstoff und kann deshalb auch auf dem Kompost entsorgt werden.

…sagt BillyBoy.

Aber ich hab ja eh keinen Kompost.

Merke:

Es ist nicht immer drin, was draufsteht. Und drei Nummern zu kleine Unterbuxen sind wahrlich keine Freude.

Ich sicher nicht

Ich weiß nicht, warum, aber dieses tolle Lied gibt’s bei Youtube nur in einer verkürzten Fassung… :(

Wenn mir das jemand schicken will, immer her damit!

Von welchem Blog stammt diese Werbung?

polnische Frauen

Tipp: Der Balken rechts gibt Aufschluss über die Hintergrundfarbe des gesuchten Blogs.

Dumm gelaufen pt.2

Gefunden im Lago die Resia (Südtirol). So richtig weit weg gekommen, bin ich aber scheinbar nicht.

Pt.1 ist schon etwas länger her.

Lieschen auf „Urlaub“

Zwischen Brettljause, Marschmusik und Antibiotika:

(scheinbar doch wieder da)

Was es sonst noch zu tun gibt

Tolle Demo, tolles Abschlusskonzert, tolle Party in der Köpi. Alles in allem ein gelungener Samstag.

Fliegender Wechsel

Unglaublich wird wohl mein neues Lieblingswort. Löst dann exakt und komplett vielleicht mal ab.