Mutti braucht elektronische Hilfe

…deshalb hat sie sich eine email-Adresse eingerichtet. Für alle armen Seelen, die sich bei ihr ausweinen müssen, die Dampf ablassen wollen, die dringend einen Rat brauchen, aber den von ihren doofen Klugscheißer-FreundInnen nicht bekommen. Die wissen eh alles besser, sagen auch nur „Ich habs dir doch gesagt!“ und verdrehen genervt die Augen. Also lieber zur Kummerkasten-Mama. Die kann zumindest nicht mit den Augen rollen. Und allein schon den Frust von der Seele lassen, hilft ja manchmal.

kummerkasten-mutti@gmx.de


2 Antworten auf “Mutti braucht elektronische Hilfe”


  1. 1 JuLiii 24. April 2009 um 17:42 Uhr

    jaa toll… und was mach ich?? DU bist schließlich meine Klugscheißer-Freundin, die diesen „ich habs dir doch gesagt“-Blick drauf hat xD

    Und ich sage es nochmal, ganz offiziell: ich bin frustriert ^^

  2. 2 Administratorin 24. April 2009 um 17:45 Uhr

    Genau deshalb gibts ja jetzt ne Online-Adresse. Musste dich nicht mehr mit nervigen Freundinnen rumschlagen…

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.